Pfefferspray Test

pfefferspray testDer Pfefferspray Test informiert und gibt einen guten Überblick, welche Verteidigungssprays wirklich helfen. Pfeffersprays können die Gesundheit und sogar Leben retten. Sie passen in jede Tasche und vermitteln stets ein Gefühl der Sicherheit. Zudem können sich auch physisch schwächere Personen optimal gegen drohende Gefahren zur Wehr setzen.

Unser Pfefferspray Test soll Ihnen die wichtigsten Informationen und Rechtliche Hinweise über Abwehrsprays und Tierabwehrsprays geben. Dazu finden Sie ausführliche Testberichte und Erklärungen der beliebtesten Pfeffersprays.

Gründe für den Pfefferspray Test

Leider leben wir in einer Zeit, wo Gewalt, Raub und sogar Vergewaltigungen, um die wichtigsten Aspekte mal beim Namen zu nennen, schon viel zu oft vorkommen. Keine Eltern, die nicht vor Angst am Tag, vor allem abends und in der Nacht keine Ruhe finden, bis ihr Kind aus der Schule, vom Besuch bei Freunden oder vom Discobesuch wohlbehalten wieder nach Hause kommt.

Es herrscht einfach viel zu viel Gewalt in unserer, eigentlich wunderschönen Welt. Was kann ein Jugendlicher, ob Mädchen oder Junge, eine Frau oder ein Mann schon entgegenhalten, wenn an irgendeinem Ort die Gewalt zu zweit, zu dritt oder in Form von noch mehr gewaltbereiten Personen es darauf anlegen, Sie zu berauben, zu vergewaltigen, zu entführen oder einfach aus purem Übermut zusammenzuschlagen.

Pfefferspray gibt ein sicheres Gefühl

Wer Verteidigungsspray mit sich führt hat als Erstes nicht den Gedanken im Kopf, diesen unbedigt einsetzen zu müssen oder zu wollen. Aber er gibt ein gewisses Maß an Sicherheit um in einer gefährlichen Situation seine eigene Gesundheit oder die seines Nächsten zu schützen. Andere Verteidigungsmaßnahmen sind verglichen mit Pfefferspray viel brutaler und können dem angreifenden Objekt weitaus mehr Schaden zufügen. Unter diesen Gesichtspunkten ist somit der Einsatz von reizendem Spray die harmloseste Variante, um dem Aggressor die nötige Aggression zu nehmen.

Zur Vorsorge immer dabei

Wie es oft so im Leben ist, passieren Dinge immer dann, wenn man nicht damit rechnet. Kennen Sie das Prinzip des Regenschirms? Sie haben jeden Tag einen Regenschirm dabei, da Sie mit Regen rechnen und auch der Wetterbericht Regen angesagt hat. Es passiert tageland nichts und kein Regentropfen kommt vom Himmel. Am letzten Tag lassen Sie den Regenschirm entnervt im Flur zurück und jetzt raten Sie mal was dann passiert? Richtig, es regnet wie aus Kannen.

Das Beispiel des Regenschirms können Sie auch mit einem Pfefferspray gleichsetzen, bzw austauschen. Pfefferspray ist nur dann effektiv, wenn Sie ihn auch in der Tasche dabei haben. Um eventuelle Unaufmerksamkeiten zu verhindern, sollten Sie daher mehrere Pfeffersprays besitzen, um in jede Jacken oder Hosentasche Einen bei sich zu führen. Somit sind Sie sich sicher, auch in Gefahrensituationen niemals in eine leere Tasche greifen zu müssen.

Pfefferspray Test – Unterschiede sind vorhanden

Wie bei allen Dingen im Leben gibt es unterschiedliche Modelle und auch unterschiedliche Bedürfnisse des Anwenders. So ist es auch bei Pfefferspray der Fall. Einige Modelle sind im Freien besser geeignet als in Räumen. Das kommt dabei immer auf den Sprühradius an. Dieser kann breit sein und als eine Art Nebel agieren um eine möglichst breite Fläche zu bestäuben. Ein gezieltes Treffen ist bei solchen Sprays nicht nötig und darum können sie gut in windstillen Orten wie Räumen oder Verkehrsmitteln eingesetzt werden.

Die weitere Variante ist die sogenannte Strahlvariante. Durch eine Komprimierung entsteht ein gebündelter Strahl, der treffsicher sein Ziel erreicht. Diese Art des Verteidigungssprays wird bevorzugt im Freien verwendet, wo auch Wind und Wetter für wechselnde Verhältnisse sorgen. Um sein Ziel somit besser zu erreichen, oder um seinen Abwehrradius zu vergrössern, sollten Sie daher zu Sprays greifen, die einen gebündelten Strahl von sich geben.

Pfefferspray Test Tipp – Was passiert mit benutzten Sprays?

Eine oft gestellt Frage bezüglich der Anwendungsrichtlinien entsteht häufig im Kontext zur Haltbarkeit, bzw zur Verwendung eines benutzten Pfeffersprays. Grundsätzlich kann man sagen, dass ein benutzter Spray nicht wieder in die Hosentasche gelangen sollte. Der Grund ist einfach. Sobald einmal die Original-Versiegelung am Auslass durchbrochen wurde, kann das Treibgas unbemerkt nach und nach entweichen. Die Folge eines solchen Vorgangs, ist das fehlende Treibmittel um den Reizstoff nach draussen zu befördern. Mit einem benutzten älteren Pfefferspray können Sie sich demnach nicht mehr ausreichend schützen.

Pfefferspray kann Leben retten

Um der Überschrift gerecht zu werden, sollte Pfefferspray nicht als etwas Aggressives angesehen werden, sondern als ein Neutralisator, der in Gefahrensituationen die Gefahr neutralisieren kann. Dabei ist nicht nur die eigene Gefahr gemeint, sondern auch Gefahren, die auf Ihre Mitmenschen ausgehen können. Im Beispiel der Zivilkourage kann ein Überfall mit körperlicher Gewalt viele Umstehende Passanten zur Untätigkeit veranlassen, da sie aufgrund von innerer Angst, keinen Mut haben einzugreifen. Ein Pfefferspray kann in solchen Situationen hilfreich sein und solche Gefahrenherde sicher und schonungsvoll ruhig stellen.

Pfefferspray Vergleich

Eine Pfefferspray Übersicht mit den von uns bewerteten Abwehrsprays mit Empfehlungen

Mit Besonderheiten und Informationen übersichtlich untereinander sortiert.

Wirkung und Anwendung 

Die Wirkungsweise von Pfefferspray sollte jedem Anwender bekannt sein.

Erfahren Sie die 3 guten Gründe für Pfefferspray und deren Nutzen.

Arten von Pfefferspray

Verwenden Sie Pfeffersprays mit Strahl, falls Sie spazieren oder Joggen.

In U-Bahnen oder Parkhäuser sollten Sie Pfeffersprays mit Nebel verwenden.

Schutz für Haus und Heim

Pfeffergel verteilt keinen reizenden Dampf im Raum. Ideal für Zuhause

Auch für Securitys und Sicherheitsbeamte gibt es Schutz in Form von Profi Pfeffersprays